s

 

e-mail senden

 

 

 

 

 

 

 

 

Was soll das sein: ein richtiger Mann?
War Jesus ein richtiger Mann?

Workshop Teilnehmer

Philosophie für Männer

Warum ein eigener Eintrag für Männer? Die Philosophische Praxis ist natürlich offen für Frauen und Männer. Es sind aber die Männer, die ich mit dieser Seite noch einmal ausdrücklich ansprechen will. Aus zwei Gründen.

Alle quantitativen Forschungen zur Persönlichkeitsentwicklung zeigen, dass Männer Beratungsangebote wesentlich weniger nützen als Frauen.

Ein Ergebnis dieser Forschung belegt weiters, dass bei einem Mann zwischen dem Eintreten einer ernsten Lebenskrise und dem Schritt in eine Beratung durchschnittlich 8 Jahre vergehen.

Der Grund: Beratung (von Therapie ganz zu schweigen) gilt hier und heute als unmännlich: Wer Beratung braucht, ist ein Verlierer.

Das war nicht immer so und das ist nicht überall so. In der Philosophischen Praxis möchte ich ausdrücklich das Gegenmodell dazu wieder beleben: Männer, die in der Lage sind mit anderen Männern offen darüber zu reden, was das Leben ausmacht, sind Gewinner. Wer sich vom Kreis der Männer ausschließt, die mit Gefühl und Sorge für das Ganze miteinander reden können, der verliert.

Es gibt keine Orte mehr, wo ein Mann offen und ehrlich mit anderen Männern (und Frauen) darüber reden kann, wie es ihm gelingt, dem Leben einen Sinn zu geben.

Die philosophische Praxis ist nun so ein Ort.